Einwohner im fränkischen Nordhalben (Landkreis Kronach) müssen wegen Bakterienbefalls bis auf Weiteres das Trinkwasser abkochen. Nach Angaben des Landratsamtes vom Freitag ist das Wasser mit Kolibakterien und Keimen verunreinigt. Diese könnten Durchfall und andere Erkrankungen verursachen. Die Anordnung, das Trinkwasser abzukochen gelte zunächst für das gesamte Gemeindegebiet bis auf den Ortsteil Heinersberg.

"Lassen Sie das Wasser einmalig sprudelnd aufkochen und dann langsam über mindestens zehn Minuten abkühlen", empfahl die Behörde auf ihrer Internetseite. Dies gelte ebenfalls für die Verwendung beim Zähneputzen. Wann das Trinkwasser wieder einwandfrei ist, konnte das Gesundheitsamt am Samstagmorgen nicht abschätzen.