Weil ihr 21-jähriger Freund beim Verlassen des Schlossparkfestes ein ihm bekanntes anderes Mädchen grüßte, machte ihm seine derzeitige Freundin heftige Vorwürfe. Es kam zum Streit. Der 21-Jährige schlug seiner Partnerin zweimal ins Gesicht. Für diese Eskalation erwartet ihn nun eine Anzeige wegen Körperverletzung, teilte die Polizei mit.

Etwas später kam es zu einer weiteren Auseinandersetzung, die eine Anzeige wegen Körperverletzung zur Folge hatte. Ein 24-jähriger wurde aus einer Gruppe Jugendlicher zuerst grundlos verbal angegriffen. Im Verlauf des folgenden Streits versetzte ein 17-Jähriger dem Geschädigten einen kräftigen Schlag ins Gesicht, wodurch der 24-jähriger sogar kurzzeitig zu Boden ging. Beim nachfolgenden Gerangel wurde der 17-jährige ebenso verletzt.