Vor allem den Jungs machte dies unheimlich viel Spaß. Nach dem Essen liefen alle, begleitet von zwei Feuerwehrfahrzeugen, zum Spielplatz, um dort Spiele wie "Wassertragen", "Kübelspritzen", "Schlauchrollen" etc. zu machen. Auch der Tettauer Teich wurde genutzt. Hierzu ließ man kurzerhand das Schlauchboot zu Wasser und paddelte über den Teich.

Susanne Meier und ihre Helfer von der Stadtoase waren am nächsten Tag mit dem Programm "Küche open air" vor Ort. Das Klößekochen machte den Kindern riesigen Spaß - vor allem auch deshalb, weil die Kinder ihre Klöße auch probieren konnten - selbst gekochtes Essen schmeckt eben am besten.

Am Lagerfeuer

Abendliche Lagerfeuer waren natürlich fester Bestandteil der Zelttage. Weitere Highlights der Freizeit waren gemeinsames Pizzabacken sowie ein Grillabend.