Nach dem Zeltaufbau und dem Einzug in dieselbigen konnten sich die Kinder kennen lernen. Am nächsten Tag ging es mit dem "Kräuterfraala" Carola Heben tanz zur Kräuterwanderung. Dabei erkundeten die Kinder zusammen mit den Betreuern die Umgebung nahe dem Wildberg. Mittags wurden mit den Kindern aus den gesammelten Kräutern eine Suppe sowie Kräuterbutter zubereitet.

Am nächsten Morgen stand der Feuerwehrtag an. Frühmorgens machte man sich auf, um in den Räumen und Hallen der Tettauer Feuerwehr viel Interessantes über die Arbeit und das technische Gerät der Feuerwehr zu erfahren. Die Fahrzeuge standen den Kindern uneingeschränkt zur Besichtigung zur Verfügung, so dass man meinen konnte, die Kinder würden im Falle eine Einsatzes mit den Männern der Feuerwehr sofort ausrücken.