In der Wohngruppe werden Kinder und Jugendliche aufgenommen, die aus ihren Familien genommen wurden, weil ihre Eltern sich nicht oder nicht ausreichend um sie kümmern können. Acht Plätze stellt die Heilpädagogische Kinder- und Jugendhilfe Thüringen (hjk) dort zur Verfügung. Durch die Umbau- und Sanierungsarbeiten ist ein neues Zimmer entstanden, ebenso ein neues Bad. Für die Mitarbeiter wird noch ein eigener Besprechungsraum zur Verfügung stehen. Darüber hinaus wurde die Treppe neu gestaltet. (Mehr dazu lesen Sie im Fränkischen Tag)