"Es war ein langer, dornenreicher Weg" sagte Studiendirektor Karlheinz Kestel, der die Kolping Akademie Bamberg am Seminarort Kronach leitet, und machte den Wirtschaftsfachwirtinnen ein Kompliment. Denn sie haben in den vergangenen zwei Jahren Leistungsfähigkeit und Durchhaltevermögen bewiesen.
"Wir können alle mit unserem Abschluss ganz zufrieden sein. Jetzt wollen wir erst einmal das Gelernte in der Praxis anwenden", freute sich Absolventin Christina Wagner. Und auch Gianna Wittmann, die bei der Sparkasse arbeitet, freut sich schon auf die Erprobung der Theorie in der Praxis. "Wir waren eine sehr gute Gruppe. Wir haben uns auch gegenseitig gestützt", fand Wittmann die Doppelbelastung Beruf und Ausbildung auszuhalten.
"Diese jungen Menschen haben ihre Freizeit geopfert und haben Enormes in die Aus- und Weiterbildung investiert. Das stellen sie nun den Firmen in der Region zur Verfügung", beglückwünschte auch Christa Steiger, SPD-Landtagsabgeordnete die Absolventen.