Die im Jahr 2009 gegründete Partei formulierte in ihrer Gründungsversammlung in Bamberg als eines ihrer Ziele die Teilnahme an diesen Wahlen im Jahr 2013.

In Grub am Forst fand die Wahl der Direktkandidaten statt. Helmut Lärtz wurde von den Mitgliedern als Direktkandidat für ein mögliches Landtagsmandat einstimmig bestätigt. Er besitzt ein Ingenieurbüro für Energieberatung, lebt in Burgkunstadt, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist seit 2010 Mitglied in der Partei für Franken und unterstützt sie im Bezirk Oberfranken als Kassenprüfer. Lärtz tritt für die Senkung der Energiekosten durch dezentrale Energieerzeugung ein.


Seit 2009 in der Partei


Für die ebenfalls bevorstehende Bezirkswahl wurde von den Mitgliedern Stefan Konrad ins Rennen geschickt.
Der 42-Jährige ist beruflich als Lagerist bei einem mittelständischen Bauunternehmen tätig, lebt in Weidnitz (Burgkunstadt), ist verheiratet und hat ein Kind. Stefan Konrad ist seit 2009 Mitglied der Partei für Franken und seit 2010 Kassenprüfer auf Bezirksebene. Er tritt für eine finanzielle Gleichbehandlung Frankens in Bayern ein und für die Umsetzung des Landesentwicklungsprogramms in allen Bezirken Bayerns.