Konzentration. Luise hebt den Schläger, Petra Brauer wirft den Ball in die Luft, Luise schlägt - daneben. Macht nichts, gleich noch ein Versuch. Diesmal trifft Luise, wirft den Schläger weg und sprintet los, zur ersten Base. Die Gegner haben den Ball noch nicht gefangen, Luise rennt weiter zur zweiten Base, ihre Mannschaftskollegen feuern sie an. "Ja!" - Luise hat es gerade so zur Base geschafft. Sobald ihre Füße die Gummi-Markierung auf dem Hallenboden berühren, ist sie sicher.

"Es ist ein bisschen wie Brennball", findet Renate Schmutzler,Lehrerin der vierten Klasse der Grundschule Johannisthal-Schmölz, die gestern statt regulärem Sportunterricht eine Baseball-Schnupperstunde erleben durfte. "Auf jeden Fall sehr abwechslungsreich, da die Spieler den Ball schlagen, rennen, fangen und werfen. Und mitdenken muss man auch - ob man es noch bis zur nächsten Base schafft oder nicht.
Ich finde es prima, dass es so ein Angebot bei uns in der Region gibt und dass der Verein den Sport vorstellt."


Jeder kann Baseballer werden

Baseball ist für jeden geeignet, sagen Steffen Purucker und Petra Brauer von den Franken Rebels. "Auch wer kein Ausdauersportler ist, kann Baseball spielen", so Brauer. "Man muss nur kurze Strecken rennen und kann dann auf der Base verschnaufen." "Und das Werfen, Fangen und Schlagen lernt man schnell", fügt Purucker hinzu. Gemeinsam stellen sie ihren Sport an verschiedenen Schulen in der Region vor. " Wir würden gern eine Jugendmannschaft aufbauen", erklärt Purucker. "Aber uns fehlen noch Spieler." Zwei Kinder sind bisher bei den Franken Rebels, vier müssen es mindestens sein, so Brauer. "Gerne könnten aber auch mehr kommen."

Den Viertklässlern aus Johannisthal hat die Schnupperstunde auf jeden Fall gefallen. "Ich find's toll, dass wir das mal ausprobieren dürfen", sagt Enya. "Mir macht's Spaß." Lars hat besonders das Schlagen des Balls gefallen. "Es ist ein spannendes Spiel", findet er. "Und lustig", fügt Luise hinzu. "Besonders wenn man mal den Ball nicht trifft."


Baseball ausprobieren

"Wir freuen uns immer über neue Spieler - egal ob groß oder klein", sagt Purucker. Wer möchte, kann gern beim Training vorbei schauen. Die Damen/Herren der Franken Rebels trainieren Mittwoch und Freitag von 18 bis 20 Uhr auf dem ehemaligen Fußballplatz in Burkersdorf, das Jugendtraining findet freitags von 17 bis 18.30 Uhr auf demselben Platz statt.

Ein Baseball-Schnuppertag ist auch im Ferienpassprogramm enthalten. Weitere Infos gibt es bei der Vorsitzenden Nicole Hempfling unter 0172/8256282 oder per Mail an info@franken-rebels.de