Es geht darum, so der Vorsitzende des Kernteams der Dorferneuerung, Reiner Wachter, beim Nachwuchs, aber auch bei den Erwachsenen das Naturinteresse zu fördern, das Wissen zu mehren, Zusammenhänge aufzuzeigen.

Es soll aber auch ein Ort der Ruhe und der Entspannung sein. Sinn des Schau- und Lehrgarten sei es auch, so Josef Baier, dass man einfach die Seele baumeln lassen und die Kräuter mit allen Sinnen genießen kann. Deshalb laden auch Sitzbänke zum Verweilen ein.

Ernte zu Mariä Himmelfahrt

Geerntet werden sollen ein Großteil der Kräuter zum Feiertag Mariä Himmelfahrt. Denn eigens zu diesem Anlass sollen die Kräuter getrocknet und zu Sträußen gebunden werden, die zum Verkauf angeboten werden. Stolz ist Josef Baier, dass alle Kräuter biologisch zertifiziert sind.