Außerdem befürworte auch er die Bayerische Biodiversitäts strategie, wonach die biologische Arten- und Sortenvielfalt geschützt und das Umweltwissen bei der Bevölkerung vertieft werden soll.

"Bewahrt dieses Kleinod", forderte Landrat Oswald Marr die Gartenfreunde auf. Als die "Toskana des Frankenwaldes" bezeichnete Bürgermeister Herbert Schneider seine Gemeinde. Er dankte dem Obst- und Gartenbauverein für sein Engagement für die Natur. Die Landtagsabgeordnete Christa Steiger sprach von einem "wunderschönen Genuss". Lobende Worte fand zudem der Gartenbaukreisvorsitzende, Peter Cembrowicz.

Das Fest startete am Morgen mit einem Festgottesdienst, am Nachmittag fanden Führungen statt.

Bereits im Jahre 1881 wurde der Obstbau-Verein Schmölz gegründet. Im Jahre 1988 übernahmen die Schmölzer Gartenfreunde unter der Leitung von Ewald Zöllner schließlich die Pflege des kleinen Paradieses am Dorfrand und eröffneten 1994 den Kräuterlehrgarten.