Seitdem ist ein Kleinod daraus geworden, in dem man der Natur nahe sein und sein Wissen über Kräuter erweitern kann.
Auch der Schirmherr, Wilhelm Wenning, zeigte sich beeindruckt. Bei seinem Gang durch die "Apotheke Gottes" ließ es sich der Regierungspräsident nicht nehmen, den Duft einzelner Kräuter einzuatmen. Gespannt folgte er den Ausführungen des zweiten Vorsitzenden, Walter Näher, als dieser über Hornissenkästen sprach, die zur Ansiedlung und Umquartierung von Hornissenvölkern eingesetzt werden können.

Zuhause, so erklärte der Regierungspräsident, habe er lediglich "Wildkräuter". Dennoch, er habe bei diesem Fest gerne die Schirmherrschaft übernommen, denn Kräuter verleihen beim Kochen den zubereiteten Gerichten nicht nur einen besonderen Geschmack, sondern sie dienen auch als Heil- und Gesundheitsmittel.