Strahlend und an forderster Front: Paul Rost und Elly Schneider. Sie winken den nebenstehenden Eltern und Zuschauern des Festzugs zu. Der amtierende Vogelkönig und die amtierende Schwanenkönigin führen das bunte Treiben vom Rathhaus bis zum Festplatz an.

Trotz des kalten und regnerischen Wetters haben sich gestern 1850 Teilnehmer, darunter 1540 Kinder, vom Kronacher Rathaus auf den Weg zum Festplatz gemacht. Zu Fuß und auf Wagen:
Ein bunter Zug schlängelte sich durch Kronachs Straßen. Schneewittchen, Minions, Putzfrauen, Feuerwehrmänner, Bauern - alles war vertreten.

Die 50 teilnehmenden Vereine haben sich alle selbst ein Motto, das die Gruppe am besten widerspiegelt, ausgesucht, und Bernd Korb, Festzugsleiter, findet, dass sich damit eine "schöne bunte Mischung" ergeben hat.
Begleitet von insgesamt sieben Musikkapellen, angeführt vom Heeresmusikkorps Neubrandenburg, zogen die Kleinen gestern durch Kronachs Gassen und lachten das Regenwetter weg.