Rücklage von 310 400 Euro hinzu. "Eine Zuführung von 310 400 Euro ist ein guter Betrag", freute sich Fischer. Finanziert wird der Vermögenshaushalt unter anderem über einen Staatszuschuss für den Ausbau der Schulstraße in Höhe von 55 000 Euro, Straßenausbaubeiträge für die Schulstraße von 76 000 Euro, Kanalbeiträge allgemein von 1000 Euro, eine Investitionspauschale von 137 400 Euro sowie eine Zuführung vom Verwaltungshaushalt von 121 500 Euro.

Der formale Schuldenstand wird am 31. Dezember dieses Jahres 165 210 Euro betragen. Dies entspricht einer Pro-Kopf-Verschuldung von 225,08 Euro. Dazu kommen noch Schuldenanteile bei den Schulverbänden Teuschnitz und Pressig. Der Rücklagenstand beträgt zum Ende des Jahres 359 279 Euro. "Dieser Rücklagenstand lässt sich sehen.