Am 30. Mai ist es wieder soweit: Im hohen Norden Oberfrankens erbeben die Mauern einer historischen Festungsanlage, der Festung Rosenberg in Kronach. "Die Festung rockt", das Festival des Jugendzentrums Struwwelpeter in Kronach zog in den letzten Jahren jeweils circa 2000 Besucher in den äußeren Wallgraben der Festung. Das Festival hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten eintägigen Festivals im Raum Oberfranken und Südthüringen entwickelt. Zu Gast waren in den u. a. bereits Jennifer Rostock, "Madsen", "Sondaschule", "Die Happy", "Rantanplan", "Bakkushan", "La BrassBanda" und "Zebrahead".
Der günstige Ticketspreis, die außergewöhnliche Atmosphäre, das freundliche Team und natürlich ein außergewöhnliches "Line Up" machen "Die Festung rockt" zu einem ganz besonderem Erlebnis.
Das "Line Up" hat heuer wieder einige Hochkaräter zu bieten. Headliner im Jahr 2015 ist die Australische Hardcore-Band "Deez Nuts", die als eine der weltweit erfolgreichsten Hardcore-Acts gelten. Dazu Ska-Punk von "Sondaschule", deren neues Album in Kürze erscheint und die dieses Jahr auch bei "Rock im Park" und "Rock am Ring" auftreten werden. Außerdem kommen die legendäre kanadische Irish-Folk-Punkband "The Real McKenzies", Post-Hardcore von "Marathonmann", Oi-Reggea/Ska von "The Offenders" und Skacore von "The Prosecution". Das hochkarätige "Line Up" runden wie immer drei Bands aus der Region ab, die sich beim Bandcontest des Struwwelpeter Kronach durchsetzen konnten: "Cycoside" (Kulmbach), "Pyra" (Kronach) und "The Bitch Joined in" (Kronach/Coburg) konnten die drei Plätze im "Line Up ". Auch für schlechtes Wetter hat das Struwwelpeter-Team vorgesorgt: Es steht ein großes Zelt, in dem sich die Besucher bei Regen aufhalten können.

Über 80 Jugendliche gestalten

Der Jugend- und Kulturtreff Struwwelpeter veranstaltet das Festival unter Mithilfe von vielen Ehrenamtlichen aus der Region Kronach. Neben dem Open Air Spektakel für den Gast wird "Die Festung rockt" so auch ein groß angelegtes kulturpädagogisches Projekt: Über 80 ehrenamtliche Jugendliche planen und gestalten das Festival von der Bandauswahl über die Plakatgestaltung bis zur Bandbetreuung usw. mit. Wer dabei sein will, sollte sich beeilen, denn weit über 1000 Karten sind schon verkauft. Ob es noch Karten an der Abendkasse geben wird, wird auf der Homepage www.diefestungrockt.de bekannt gegeben.


Informationen

Eintritt Tickets gibt's für 19 Euro im Vorverkauf an diesen Stellen: Kronach - Struwwelpeter , Spin Skateshop, Sub am Bahnhof, Tourismusbetrieb der Stadt KC, Coburg - Toxic Toast, Kulmbach - Alte Spinnerei, Lichtenfels - Juz, Altenkunstadt - Nepomuk, Küps - Ultsch Getränkemarkt, Marktgraitz - Ultsch Getränkemarkt, Sonneberg - HiFi Pur, Bamberg - Immerhin. Online-Tickets gibt es bei www.reservix.de.

Zeit Da der Struwwelpeter als Veranstalter ein Jugendzentrum ist, darf man schon mit 14 Jahren bis 24 Uhr bleiben. Mehr Infos unter www.diefestungrockt.de. Einlass 13 Uhr, Beginn 13.30 Uhr red