und Gewalt" des Freistaats Bayern vorzubereiten und einzureichen.

Aus Sicht der CSU soll ein Konzept entwickelt werden, das voll umfänglich aufzeigt, wie sozial benachteiligte oder individuell beeinträchtigte Jugendliche im Landkreis Kronach, deren Lebenssituation in erheblichem Maße durch Orientierungs- und Perspektivlosigkeit gekennzeichnet ist, erreicht werden und vor Straffälligkeit und Gewalttätigkeit bewahrt werden können. Hierbei sei auch zu prüfen, ob und wo das Projekt sinnvoll angesiedelt werden könne.

Die CSU begründet ihren Antrag damit, dass Kinder und Jugendliche die Zukunft des Landkreises seien. Es komme vor, dass sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche durch das Raster der Jugend-, Ausbildungs- und Berufsförderung fallen.