Dass Cornelie Vormbrock und ihr Mann mit der Denkmalschutzmedaille des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst ausgezeichnet worden sind, freut die beiden. Die Medaille samt Urkunde bekommt einen Ehrenplatz.

Bei der Preisverleihung in München war auch Landrat Oswald Marr (SPD) dabei. "Das Jagdschloss Nagel ist ja in eine herrliche Außenanlage eingebettet. Die 1000-jährige Eiche ist ein Kleinod und es ist ein Glücksfall für den ganzen Landkreis, das die Vormbrocks das Schloss so schön wieder in Stand gesetzt haben. Cornelie und Rainer Vormbrock haben viel Zeit, Kraft und auch viel Geld in die Sanierung gesteckt. Das ist äußerst anerkennenswert", freute sich der Landrat.