Dies hat das Landratsamt Kronach gestern Abend mitgeteilt. Weil dieses positiv getestete Kind zudem den Montessori-Kinderhort der Caritas in Kronach besucht hatte, müssen darüber hinaus weitere 39 Hortkinder in Quarantäne. Betroffen sind nur die Jungen und Mädchen, die am vergangenen Dienstag, 20. Oktober, zur Betreuung im Hort waren.

Einen positiven Fall gibt es zudem im Kindergarten "Villa Sonnenschein" in Kronach. Dort sind alle 46 Kinder betroffen, die sich in Quarantäne begeben müssen. Weil es eine strikte räumliche Trennung gibt, sind die Jungen und Mädchen, die die Krippe besuchen, nicht von der Vorsorgemaßnahme betroffen. Alle Eltern betroffener Kinder werden vom Gesundheitsamt informiert. Entsprechende Tests werden durchgeführt.