Am Sonntagmorgen fuhr ein 38-jähriger Mann von Mostholz nach Burggrub. Am Ortseingang von Burggrub kam sein Wagen von der Fahrbahn ab, fuhr durch ein Weizenfeld und blieb im Garten eines Anwesens stehen.

Ein Test am Alkomaten zeigte 2,06 Promille an. Verletzt wurde niemand, auch sonst war der Schaden relativ gering. Die Polizei hat ein Strafverfahren wurde eingeleitet, der Mann musste seinen Führerschein abgeben.