Einen Schaden von etwa 1600 Euro richteten unbekannte Täter an, als sie in der Nacht zum Sonntag im Bereich der Hammermühle ein Feuer schürten. Da sie offensichtlich kein Brennholz zur Verfügung hatten, holten sie aus einem angrenzenden Gelände mehrere Holzbänke. Eine der Bänke wurde komplett ein Raub der Flammen. Aus einer anderen Sitzgelegenheit wurde das Holzsitzbrett herausgerissen und ebenfalls ins Feuer geworfen.

Damit nicht genug, besorgten sich die Täter am angrenzenden Flussufer weiteres Brennholz. Sie gaben sich dabei nicht mit angeschwemmtem Holz zufrieden, sondern zerstörten auf einer Länge von 25 Metern den dortigen Holzzaun und verwendeten das Material als Schürholz. pi