Ruhig die Kulissen der mächtigen Dolomiten mit Kastelruth im Vordergrund. In verschiedenen Farben werden sie entsprechend der Atmosphäre der jeweiligen Musikstücke getaucht. Keine zuckenden Blitze oder hektisches Flammengewitter, die von den Liedern oder den Vollblutmusikern abgelenkt hätten. Über 2000 Fans folgten der legendären Südtiroler Formation in Neukenroth auf ihrer gut zweistündigen musikalischen Reise.

Im Gepäck hatte sie alte und neue Hits. Von Anfang an wurden die Stücke bejubelt. Es wurde mitgesungen, mitgeschunkelt, getanzt und im Rhythmus applaudiert. Wohlfühlen und Träumen machte sich im Zelt breit. Begeisterte Rufe drangen durch die Menge. Fan-Banner wurden in die Luft gehalten, Lichtstäbe und Herzen. Überall gab es nur strahlende Gesichter und leuchtende Augen. Im Publikum fanden sich sämtliche Generationen von Kindern über Jugendliche und junge Erwachsene bis hin zu etwas betagteren Herrschaften.

Ganz nah bei den Idolen


Im zweiten Teil des Konzerts gab es für die Fans endgültig kein Halten mehr. Sie verließen ihre Plätze und stellten sich vor die Bühne, um den sympathischen Sängern - ihren Idolen - ganz nahe zu sein.

Die erfolgreichste volkstümliche Band im deutschsprachigen Raum steht seit rund 30 Jahren auf der Bühne. 13 Echos, 61 goldene Schallplatten, 18 Mal Platin, sechsmal Doppelplatin und einmal Dreifachplatin nennt sie ihr Eigen. Hinzu kommen unzählige Musikpreise - wie die "Krone der Volksmusik". Kein Zweifel: Die "Kastelruther Spatzen" haben Musikgeschichte geschrieben.

Und dennoch: von Star-Allüren auch in Neukenroth keine Spur. Bodenständig sind sie geblieben. Freundlich und geduldig schrieben sie Autogramme, ließen sich von und mit ihren Fans fotografieren und bedankten sich mit Küsschen für die vielen Blumen, die ihnen bereits während ihres Auftritts geschenkt wurden. Sie boten Lieder über Herz, Schmerz, Heimat, Natur und Bergwelt, mit denen sie so manchem Gast Tränen der Rührung in die Augen trieben. Am Ende gab es nach der letzten Zugabe mit "Ciao Amore" stehende Ovationen der restlos begeisterten Gäste.