Bisher lag das Durchschnittsalter der Vereinsleitung bei rund 75 Jahren. Mit Tanja Schlee als Schriftführerin wurde nun eine erst 17-Jährige in das Vorstandsgremium gewählt. Während die FOS-Schülerin die Nachfolge von Georg Stumpf (Villa) antritt, wurden Vorsitzender Bernhard Schlee, sein Stellvertreter Jupp Quadflieg und Kassierer Dieter Wunner ohne Gegenstimme wiedergewählt.
Die Wahl der jungen Tanja Schlee kam selbst für den langjährigen Schriftführer Stumpf völlig unerwartet. Für einen kleinen Teil Eingeweihter war dies jedoch keine Überraschung. Tanja Schlee hierzu: "Mein Opa, der ja Vorsitzender ist, hat mich im Vorfeld deswegen angesprochen. Er erklärte mir, dass der bisherige Schriftführer nicht mehr kandidieren werde. Es waren keine besondere Überredungskünste notwendig, bevor ich meine Zustimmung gab." Sie erklärte, dass sie auf Grund des großen Altersunterschieds keine Probleme mit den weiteren Vorstandsmitgliedern des Vorstands sehe. Bereits aktiv ist Tanja Schlee im Wallenfelser Jugendchor "Angels" und bei der Faschingsgarde. Ihr Vorgänger Stumpf musste sich nach der erfolgten Wahl den Zuruf gefallen lassen: "Die neue Schriftführerin ist aber schöner als Du."
Gleich drei Mitglieder standen zur Ehrung für 50-jährige Vereinszugehörigkeit an. Allerdings war von diesem Trio nur Helmut Köstner anwesend. Gesundheitlich verhindert waren Hans Weiß und Friedrich Stöcker, denen die goldene Ehrennadel des Traditionsvereins nachgereicht wird.
Während der Vorstand für vier Jahre gewählt wurde, gehören künftig dem erweiterten Gremium für ein Jahr folgende Personen an: Hilde Gleich, Karin Gleich, Andreas Müller, Elmar Schlee, Georg Stumpf sowie die beiden Kassenprüfer Dieter Tragelehn und Rudi Schmitt.