Ein nicht alltägliches Quartier für eine Übernachtung suchten sich zwei Schüler in Kitzingen aus. Entdeckt wurde es, weil am frühen Samstag gegen 2 Uhr der Polizei Kitzingen gemeldet wurde, dass in der Repperndorfer Straße eine männliche Person über ein Fahrzeug klettern soll. Eine Streife stellte an der Ecke Bahnunterführung/Schützenstraße ein abgemeldeter Wagen fest, in dem die zwei Schüler im Alter von 13 und 14 Jahren saßen. Auf Nachfrage gaben sie an, sie hätten in dem Auto übernachten wollen.

Beide wurden zur Dienststelle gebracht und dort ihren Erziehungsberechtigten übergeben, die laut Polizei "natürlich nichts von der Außer-Haus-Übernachtung wussten". Bei der Sachverhaltsaufnahme wurde bei dem 14-Jährigen schließlich noch eine geringe Menge Marihuana gefunden, so dass ein Strafverfahren wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet werden musste.