Über ein seltenes Züchterglück – Kälberdrillinge gibt es statistisch einmal bei 100 000 Geburten – freut sich Eberhard Schnaz in Iffigheim, teilt der Rinderzuchtverband Franken mit. Schnaz' Fleckviehkuh Onita hat zwei männliche und ein weibliches Kalb zur Welt gebracht. Vererber ist der österreichische Bulle Vabene. Auf dem Foto sind von links nach rechts zu sehen: Eberhard Schnaz mit Ehefrau Carmen Schnaz und den Töchtern Johanna und Eva sowie der Auszubildende im Beruf Landwirt, Martin Stieber, aus Neubrunn im Landkreis Würzburg.