Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde der Kitzinger Kleintierzuchtverein mit einer besonderen Auszeichnung innerhalb des Kreisverbandes Würzburg-Kitzingen-Main/Spessart der Rassegeflügelzüchter ausgezeichnet.

Nach 2013 mit neun Neumitgliedern (fünf Erwachsene, vier Jugendliche) war der Kitzinger Verein um seinen Vorsitzenden Uwe Hartmann auch 2014 der erfolgreichste Verein aller 23 Kreisvereine in der Mitgliederwerbung. Gleich elf Erwachsene und vier Jugendliche waren dem Verein im Jubiläumsjahr 2014 neu beigetreten.

Ein sichtlich zufriedener Vorsitzender Uwe Hartmann nahm die Auszeichnung in Form eines Kreisverbandsehrenpreises aus den Händen des Kreisvorsitzenden Wolfgang Wirth bei der Kreisversammlung in Heidingsfeld entgegen, heißt es in der Pressemitteilung. „Es zeigt, dass unser sehr auf Familien zugeschnittenes neues Vereinskonzept Früchte trägt“, wird Hartmann in der Mitteilung zitiert.

Auch dieses Jahr bietet der Verein zahlreiche Veranstaltungen für die Familie an. Geplant sind etwa ein Ostereiersuchen mit Kaffee und Kuchen am Ostermontag ab 14.30 Uhr in der Vereinszuchtanlage; eine Jugendsonnwendfeier am 27. Juni, ein Hasenpfefferessen am 31. Juli, eine Werbeschau auf dem Gartenschaugelände am 15. August, der Tag der offenen Ställe in der Zuchtanlage am 6. September und eine Weihnachtsfeier am 6. Dezember.

Außerdem will der Verein der gestiegenen Zahl von Jugendlichen Rechnung tragen und noch in diesem Jahr ein Vereinsjugendheim errichten, teilen die Kleintierzüchter weiter mit. Geplant sind außerdem Führungen für Kindergartenkinder, Schulklassen und auch für Flüchtlingskinder. Besucht werden die Kitzinger von Gästen des belgischen Partnervereins aus Eupen sowie vom Verein für Zier- und Wildgeflügelerhaltung Franken.

Vorschaubild: © Foto: UWE HARTMANN