Von der Fahrbahn abgekommen sind drei Fahrer mit ihren Autos. Zwei Mal wurde Schneeglätte den Autofahrern zum verhängnis, schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht.

Am Sonntagabend befuhr ein 19-Jähriger mit seinem Auto die B 286 zwischen Gerolzhofen und Neuses am Sand. Auf Grund schneebedeckter Fahrbahn und vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er geriet nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß gegen die Leitplanke. Es entstand ein Schaden von etwa 4000 Euro.

Am Sonntagabend kam es auf der Staatsstraße 2260 im Volkacher Kreisel zu einem Unfall. Ein 29-jähriger Fahrer fuhr mit seinem Pkw von der Brücke aus kommend nach rechts in der Kreisverkehr ein. Auf Grund herrschender Schneeglätte geriet das Fahrzeug nach links und stieß gegen ein Verkehrszeichen. Es entstand ein Schaden von etwa 100 Euro.

Am Sonntagabend befuhr eine 77-Jährige mit ihrem Auto die Schwarzacher Straße in Großlangheim. In einer Engstelle wich die Frau einem entgegenkommenden Lkw aus. Hierbei stieß der Pkw gegen das Fallrohr eines Einfamilienhauses. Es entstand ein Schaden von etwa 4400 Euro.