Mit dem Ablegen der zeitlichen Gelübde hat Bruder Denis Schmelter sich für zwei Jahre an die Abtei Münsterschwarzachgebunden. In einem feierlichen Professgottesdienst versprach er vor Abt Michael Reepen und der Mönchsgemeinschaft von Münsterschwarzach Gehorsam (oboedientia), Beständigkeit (stabilitas) und den klösterlichen Lebenswandel (conversatio morum), wie die Abtei mitteilt.

Bruder Denis Schmelter wurde 1981 im Sauerland geboren. Er studierte Katholische Theologie und Philosophie in Paderborn und München. Seine Promotion zum "Dr. theol." schloss er 2011 an der Ludwig-Maximilians-Universität München ab. Bei der Deutschen Gesellschaft für Positive Psychologie (DGPP) in Berlin absolvierte er eine Ausbildung zum "Zertifizierten Anwender und Berater der Positiven Psychologie". Als Wissenschaftlicher Mitarbeiter war er an verschiedenen Universitäten in Forschung und Lehre tätig. Beruflich wirkte er schwerpunktmäßig in der Erwachsenenbildung und arbeitete als Kursleiter, Referent und Autor zu Themen im Schnittfeld von Katholischer Theologie, Positiver Psychologieund Benediktinischer Lebenskunst. Derzeit arbeitet er unter anderem an einer Buchpublikation über "Rationale Spiritualität". In der Abtei Münsterschwarzach ist Bruder Denis hauptsächlich im Gästehaus eingesetzt.