Unbekannte haben bis zum Freitag, den 25. April, in der evangelischen Gemeindekirche auf ausgelegten Wurfzetteln Parolen aufgeschmiert, die sich hetzend gegen Asylsuchende richteten.

Bereits am Osterwochenende war einem Mann aus Iphofen ein ähnlich lautender Flyer zugestellt worden, der handschriftlich mit sinngleichen Parolen ergänzt worden war, berichtet die Polizei.

Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen wegen Volksverhetzung aufgenommen und bittet nun um Hinweise von Zeugen. Wer sachdienliche Hinweise zu diesen Vorfällen geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0931/457-1732 zu melden.