In der Sitzung des Casteller Gemeinderats wurde eine Voranfrage zum Bau eines Wohnhauses mit Räumen für eine Naturheilpraxis im Ortsteil Wüstenfelden behandelt. Das Grundstück befindet sich am Ortsrand und nicht im momentanen Bebauungsplan. Zudem wäre für ein Teil des Grundstücks ein Flächentausch mit der Gemeinde notwendig. Es gelte bei dem Ganzen, das Thema Immissionen noch zu klären, hieß es.

Im Gemeinderat war die Meinung geteilt. Manche Räte sahen einen Präzedenzfall, den man sich bei einer Genehmigung schaffe. Andere werteten das Vorhaben als Aufwertung für den Ort. Mit sechs zu drei Stimmen wurde beschlossen, die Anfrage ans Landratsamt weiter zu geben.

Außerdem wurde mitgeteilt, dass das neu erstellte Ortsprospekt der Gemeinde Castell nun in Druck gehe. Eine Auflage von 5000 Exemplaren wurde zunächst festgelegt. Gleichzeitig beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung, dass zusätzlich ein weiterer Handzettel mit den Weinbaubetrieben und der Gastronomie der Gemeinde in Auftrag gegeben wird. Davon werden 2500 Exemplare bestellt.