Ein streng gehütetes Geheimnis bis zum Sitzungsschluss war die einstimmige Wahl Rolf Sanders zum Ehrenmitglied der Königlich privilegierten Schützengesellschaft Mainbernheim. Schützenmeister Wolfgang Poser hielt die Laudatio auf den im sportlichen Bereich vielfach dekorierten und geehrten Schützenbruder mit elf offiziellen Auszeichnungen. Auch bei der Pflege des Schützenhauses sei Rolf Sander stets zur Stelle.

Bei den Mainbernheimer Schützen deutet sich ein Generationswechsel an. Nach 27 Dienstjahren als Schützenmeister möchte Wolfgang Poser in einem Jahr nur noch ein Mitglied ohne drückende Verantwortung bei der Königlich privilegierten Schützengesellschaft sein. Seinem Wunsch, nach der nächsten Generalversammlung im Jahr 2015 in den Schützenruhestand gehen zu dürfen, hat die aus 48 Schützen bestehende Wahlversammlung mehrheitlich entsprochen und ihn für ein Jahr gewählt. Als Nachfolger steht Conny Hügelschäffer in den Startlöchern. Sein Stellvertreter ist Roland Scholler.

Wechsel beim Sportleiter

Auch im Amt des Sportleiters, das bisher Wolfgang Swars innehatte, gibt es einen Wechsel. Neuer Sportleiter ist für drei Jahre Stefan Klausnitzer. Ihm zur Seite stehen für zwei Jahre Manuel Hügelschäffer und Volker Seemann. Florian Poser bleibt für weitere zwei Jahre Schriftführer.

Die Schützenjugend hat ihre Leiter Heinz Hagenauer für zwei Jahre und Horst Tröbacher für ein Jahr selbst gewählt. Angelina Hagenauer ist für zwei Jahre neben Rainer Swars ebenfalls Jugendsprecher.

Die Damengruppe wird weiterhin von Helmut Lehnig und Hiltrud Reidelbach betreut. Uschi Poser und Gaby Hügelschäffer kümmern sich darum, dass das Vergnügen und die Ausflüge bei den Schützen nicht zu kurz kommen. Die Funktion des Zeugwarts wird in eine Abteilung „Hausverwaltung und Technik“ umgewandelt und auf mehrere Schultern verteilt: Johannes Zäh, Kurt Lechner, Rolf Sander und Marc Poser. Die Jahresrechnung prüfen Monika Henneberger und Manfred Ziegler.

Schossmeister ist in diesem Jahr Josef Wenisch. Manuel Hügelschäffer ist sein Stellvertreter und gleichzeitig auch Obmann der Siebener. Die Siebener des Jahres 2014 sind Heinz Hagenauer, Daniel Hügelschäffer, Volker Seemann, Horst Tröbacher, Johannes Zäh und Manfred Ziegler.

Engagement der Schützendamen

Dank der engagierten Mitarbeit der Schützendamen in der Schützenwirtschaft konnte im vergangenen Jahr ein gutes Rechnungsergebnis erzielt werden, wie der Schatzmeister Erwin Reidelbach und Wolfgang Poser berichteten. So kann wieder an Investitionen am und im Schützenhaus gedacht werden. Unter anderem stehen ein neues Zirkelgerät und eine neue Spülmaschine auf der Wunschliste.

Sportlich sind der erste Platz der 1. Mannschaft in der Klasse A-IV bei den Rundenwettkämpfen mit dem Luftgewehr sowie die Vereinsmeister Florian Poser (Aktive), Martina Swars (Altersklasse) und Hiltrud Reidelbach (Senioren) zu nennen.