Bei einer Abschlussandacht, gehalten von Pastoralreferent Peter Segna, verabschiedeten die Kinder der Kita St. Martin Willanzheim drei Vorschulkinder aus dem Kindergarten. Die Geschichte des Regenbogenfisches, welcher durch das Teilen seiner Glitzerschuppen viel glücklicher wird und viele Freunde findet, führte als roter Faden durch die Andacht und sollte den zukünftigen Schulkindern Mut für ihren neuen Lebensabschnitt geben. Das geht aus einer Mitteilung des Kindergartens hervor. Vor dem traditionellen Rauswurf der Vorschulkinder bildeten alle Kindergartenkinder ein Spalier in Richtung Gartentor. Während die Vorschulkinder zu dem Lied "Viel Glück und viel Segen" hindurchliefen, bekamen sie von jedem Kind eine selbstgestaltete Glitzerschuppe als Andenken.