Hochaggressiv und erheblich unter Alkoholeinfluß stehend beschäftigte am Freitag ein amtsbekannter 15-Jähriger in Wiesentheid die Polizei über mehrere Stunden hinweg und beging dabei eine ganze Anzahl verschiedener Straftaten.

Gegen 18 Uhr wurde mitgeteilt, dass der Jugendliche seine Eltern in deren Wohnung massiv bedroht und seine Mutter auch bereits geschlagen hatte. Dann hätte er das Fahrrad seines Vaters genommen und sei betrunken weg gefahren. Sofort wurde mit mehreren Streifen der PI Kitzingen nach dem Jugendlichen gefahndet und er konnte schließlich am Mehrgenerationenspielplatz aufgegriffen werden.

Ein Alkoholtest bei dem Jugendlichen ergab laut Polizei einen Alkoholwert von über zwei Promille, weshalb er sich einer Blutentnahme unterziehen mußte. Während der Blutentnahme und dem anschließenden Transport in ein Krankenhaus nach Würzburg beleidigte und bedrohte er die Einsatzkräfte und versuchte auch, diese anzuspucken. Auch im Krankenhaus randalierte der Jugendliche weiter, so dass er die Nacht in einer Haftzelle der Polizei Würzburg seinen Vollrausch ausschlafen konnte. Gegen den 15jährigen wird jetzt unter anderem wegen Bedrohung, Körperverletzung, Beleidigung und Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.