Die Vereinten Nationen haben 17 weltweite Nachhaltigkeitsziele als Fahrplan in die Zukunft formuliert. Zu diesen Zielen gehören auch eine nachhaltige Wirtschaft, nachhaltiger Konsum und der Schutz der Umwelt. Diese Themen werden für Unternehmen immer bedeutender und auch Gesetzgeber, Kunden, Mitarbeiter und die Gesellschaft fordern sie ein, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes Kitzingen.

Viele Unternehmen der Region sind hier verwurzelt und kommen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung schon immer selbstverständlich nach, hießt es weiter. Dennoch bleibe auf dem Weg in eine nachhaltigere Zukunft viel zu tun.

Ein Kurz-Webinar am Dienstag, 27. Juli, von 16.30 bis 17.30 Uhr zeigt am Beispiel der Gecco GmbH aus Schwarzach am Main, wie Unternehmen im Landkreis Kitzingen das Thema Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung konkret umsetzen. Veranstalter ist die Wirtschaftsförderung des Landkreis Kitzingen in Kooperation mit der IHK Würzburg-Schweinfurt.

Anmeldungen unter valerie.grebner@kitzingen.de