Eine 80 Jahre alte Frau ist der 94. Todesfall im Landkreis Kitzingen mit einem positiven Corona-Test. Wie das Landratsamt mitteilt, wurde die Frau mit einem Schlaganfall ins Krankenhaus eingeliefert, dort sei als Nebenbefund Corona festgestellt worden.  Die Frau starb dem Pressetext zufolge an den Folgen eines Schlaganfalls, wird aber durch den positiven Befund als Corona-Todesfall gerechnet.

Wieder unter die 500er-Marke gefallen ist der Inzidenzwert im Landkreis Kitzingen am Dienstag. Das Robert-Koch-Institut meldet eine Inzidenz von 488,6, am Montag hatte diese bei 503,8 gelegen. Die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen gibt das RKI mit 448 an.

Der Blick auf die Zahlen des Landratsamtes am Dienstag zeigt, dass es im Landkreis Kitzingen seit Beginn der Pandemie 5469 bestätigte Corona-Fälle gegeben hat. Davon sind 4601 Personen gesund und aktuell 774 Menschen positiv auf Corona getestet und in Quarantäne. Zudem isolieren müssen sich weitere 164 Menschen als enge Kontaktpersonen.