An Selbstbewusstsein mangelt es Frank Dietrich, Geschäftsführer des Weinreich Sommerach, keineswegs. „In einem sind wir euch voraus: Wir sind schon Spitze in Deutschland“, sagte er zu den Vertretern der DJK Rimpar Wölfe und weiteren Gästen beim „Meet & Greet“ am Dienstagabend in Sommerach.

Das Weinreich, kürzlich als bundesweit beste Genossenschaft ausgezeichnet, ist jetzt offizieller Partner der Handballer, die in der Zweiten Bundesliga der Spitzengruppe angehören. „Wir haben ganz edle Tropfen in unserem Keller. Wenn ihr aufsteigt, füllen wir Magnum-Flaschen für euch ab“, kündigte Dietrich als Zusatz-Motivation an. In dieser Saison werden ausschließlich Weine vom Winzerkeller bei allen Heimspielen der Rimparer Wölfe in der s.Oliver Arena Würzburg ausgeschenkt. „Was uns an diesem Verein imponiert, ist der unheimliche Teamgeist, die Kampfbereitschaft, den die Mannschaft hat. Unmögliches möglich machen. Diese Tugenden passen sehr gut auch zu uns und zu unserer Winzerfamilie“, so Dietrich zu der Vereinbarung.
Wölfe-Geschäftsführer Daniel Sauer entgegnete, jeder trage zum Gelingen des Ganzen bei, „wir sind sicher, dass dies der Start für eine lange und gute Partnerschaft ist.“ An Trainer Matthias Obinger gerichtet, ergänzte Sauer lachend: „Wenn Not am Mann ist, kann Frank Dietrich einspringen, er ist Handballer und hat früher in Volkach gespielt.“ Der Gastgeber lud die 70 Gäste dann zu einer Weinprobe in den Historischen Weinkeller. Über den Abend freuen sich (von links): Wölfe-Torwart Max Brustmann, Daniel Sauer, Frank Dietrich und Wölfe-Kapitän Stefan Schmitt.