Der Kitzinger Marktplatz war am Vormittag von Heiligabend wieder Treffpunkt für einige hundert Kitzinger, die sich auf die Feiertage einstimmten. Alte Bekannte, die sich das ganze Jahr über nicht sehen, weil sie ihre Heimatstadt und ihre Familien nur zu Weihnachten besuchen, feierten rund um den Kilians-Brunnen fröhlich Wiedersehen.

Trotz gar nicht weihnachtlicher 13 Grad schmeckte vielen der Glühwein dennoch und auch die modischen Dauerbrenner Aperol-Spritz und Hugo, sonst eher was für laue Sommerabende, waren gefragt. Die Standbetreiber auf dem Markt hatten jedenfalls noch einmal alle Hände voll zu tun, bevor sie ebenfalls zuhause die Feiertage genossen.