"Glück ist ..." war das Motto des diesjährigen und weltweit größten Malwettbewerbs "jugend creativ" der Volks- und Raiffeisenbanken, der in diesem Jahr zum 50. Mal stattfand. Die Raiffeisenbank Volkacher Mainschleife-Wiesentheid eG lud wieder die Schulen der Umgebung ein, sich zahlreich zu beteiligen, was die Schüler der Unter- und Mittelstufe des Gymnasiums Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid (LSH) mit viel Freude machten. Das geht aus einer Pressemitteilung der Schule hervor. Was ist "Glück" und was bedeutet es, "Glück" zu haben? Die Schüler malten, zeichneten, klebten und suchten nach fotografischen Lösungen. Anfang Juli fand die Siegerehrung am LSH für die sechs Gewinner der Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 im kleinen Kreis statt. In Anwesenheit des Schulleiters Achim Höfle, Andreas Dworschak von der Raiffeisenbank Wiesentheid und den Kunstlehrkräften am LSH wurden nicht nur die künstlerischen Arbeiten der Schüler mit einer Urkunde und einem Geschenk gewürdigt, sondern auch das 50-jährige Bestehen des Malwettbewerbes. Folgende Schüler freuten sich über ihre Geschenke und Urkunden: 1. Platz: Fionn Röder (6a), 2. Platz: Paula Matschinko (5a), 3. Platz: Anna Lukas (5b); 1. Platz: Luisa Hyna (7b), 2. Platz: Cara Peschke (7b), 3. Platz: Lisa Franz (7b). Die Schulbesten haben nun die Möglichkeit, am weiteren Verlauf des Wettbewerbs teilzunehmen.