Als eine 86-Jährige am Montagmorgen mit ihrem VW von Hörblach kommend nach rechts auf die Bundesstraße 22 abbog, übersah sie nach Angaben der Polizei einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten 60-jährigen Ford-Fahrer. Im Kreuzungsbereich stieß dieser mit der Fahrzeugfront in die linke Front des VWs. Von dort aus prallte er ab und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Audi eines 58-jährigen Mannes.

Bei dem Zusammenstoß verletzten sich laut Polizeibericht alle drei Fahrer leicht bis mittelschwer. Die Fahrzeugführer des Ford sowie des Audi wurden nach der Erstversorgung zur weiteren Abklärung der Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Alle drei Autos mussten durch Abschleppdienste abtransportiert werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn komplett gesperrt. Die Feuerwehren Stadtschwarzach und Hörblach unterstützen bei der Unfallaufnahme mit insgesamt 16 Helfern unter anderem bei der Verkehrslenkung an der Unfallstelle. Die Straßenmeisterei übernahm die Beschilderung. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 28.000 Euro, heißt es abschließend im Bericht der Polizei.