Am Montagmorgen kam eine  31-Jährige zwischen Biebelried und Westheim mit ihrem Auto nach rechts von von der Fahrbahn ab und in einem angrenzenden Feld zum Stehen. Wie die Polizei berichtet, konnte bei der Frau, die an der Unfallstelle über starke Rückenschmerzen klagte, Alkoholgeruch festgestellt werden. Deshalb kam die Frau zunächst in die Uni-Klinik-Würzburg zur ärztlichen Behandlung. Dort wurde auch eine Blutentnahme durchgeführt. Der Schaden beträgt etwa 3500 EUR.

Anmerkung der Redaktion: Wie die Polizei Kitzingen am 1. Januar 2020 berichtete, hat die Untersuchung ergeben, dass die Autofahrerin zum Unfallzeitpunkt nicht unter Alkoholeinfluss stand. "Der Verdacht der Trunkenheit am Steuer wurde durch den Untersuchungsbericht der entnommenen Blutprobe widerlegt", schreibt die Polizei.