Vorschriftsmäßig werden alle Einsatzmittel der Volkacher Feuerwehr instand gehalten und gewartet, schreibt diese in einer Pressemitteilung. Doch für einen großen Teil dieser Arbeiten braucht man die passenden Schmierstoffe und Pflegeprodukte. Da kam die Spendenaktion vom deutschen Schmierstoffhersteller Liqui Moly zum richtigen Zeitpunkt, so die Mitteilung. Der Hersteller lobte eine Produktspende im Wert von drei Millionen Euro für alle Hilfsorganisationen und Krankenhäuser aus. Die Volkacher Wehr erfuhr davon und teilte der Firma die benötigten Öle und Fahrzeugpflegeprodukte mit.

"Ehrlich gesagt dachten wir Anfang an einen PR Gag, wie er aktuell von manch einer Firma gemacht wird. Als dann sieben Tage später die Pakete im Feuerwehrhaus eintrafen, waren wir wirklich positiv überrascht", freut sich Gerätewart Patrick Ritz laut Mitteilung. "Alles in allem ist das für uns nicht nur eine Geste, sondern wirklich tatkräftige Unterstützung", bilanziert Patrick Ritz von der Volkacher Feuerwehr.