Am späten Montagnachmittag ereigneten sich innerhalb weniger Minuten im Kreuzungsbereich der Bundesstraße 8 und der Kreisstraße 19 zwei Verkehrsunfälle. Gegen 17.30 Uhr befuhr eine 44-jährige Frau die Bundesstraße 8 von Mainbernheim kommend und wollte nach links in die Bahnhofstraße einbiegen. Während des Abbiegevorgangs übersah sie einen entgegenkommenden Pkw und stieß mit diesem zusammen. Durch den Aufprall wurde die Unfallverursacherin und ihr mitfahrender 19-jähriger Sohn, sowie der entgegenkommende 38-jährige VW-Fahrer leicht verletzt. Die Personen wurden nach der Erstversorgung in die Klinik Kitzinger Land eingeliefert. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 13.000 Euro.



Zweiter Unfall nur wenige Minuten später

Nur drei Minuten später geschah an dieser Kreuzung ein weiterer Verkehrsunfall.
Ein 22-jähriger Mann wollte mit seinem Pkw die Bundesstraße überqueren um nach Iphofen weiterfahren zu können. Hierbei übersah er eine von rechts kommende BMW-Fahrerin und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Fahrzeuglenkerin wurde dabei leicht verletzt und musste ebenfalls in die Klinik eingeliefert werden. An den zwei Pkws entstand ein Schaden von etwa 8.000 Euro. Durch die Bergungsarbeiten war die Bundesstraße während der Unfallaufnahme komplett gesperrt und die eingesetzten Feuerwehrkräfte führten die notwendigen Verkehrsleitmaßnahmen durch.