In der Volkacher Wallfahrtskirche fand ein Konzert statt, das die Zuhörer begeisterte. Dies wird aus einer Mitteilung an die Presse deutlich. Rosemarie Seitz an der Harfe und Diözesankirchenmusikdirektor Stefan Walter an der Truhenorgel zeigten im Wechselspiel auf den beiden unterschiedlichen Instrumenten ihr Können. Zu den beiden Instrumentalisten gesellte sich die Sopranistin Radka Loudová-Remmler, deren ausdrucksstarke Stimme den Kirchenraum füllte. Lang anhaltender Beifall belohnte die drei Musiker, die sich mit Brahms „Wiegenlied“ als Zugabe bedankten. Radka Loudová-Remmler, die dieses Konzert initiierte, sagte am Ende, dass mit diesem Abend eine kleine Reihe von Konzerten gestartet wurde, das die Wallfahrtskirche Maria im Weingarten auch musikalisch in das Kulturleben Volkachs stärker einbinden soll. Im Bild von links: Rosemarie Seitz, Radka Loudová-Remmler und Stefan Walter.