Sie vertrauen bewährten Kräften. In ihrer Hauptversammlung schenkten die Mitglieder des St. Johannes-Zweig- Vereins Mainsondheim der Führungscrew fast ausnahmslos das Vertrauen. Neu ist lediglich Schatzmeister Andreas Haarmann. Er übernimmt das Amt von Silvio Zachert, der aus privaten Gründen nicht mehr kandidierte.

Wahlleiter Helmut Kapp gab nach der zügigen Wahl dieses Ergebnis bekannt: Vorsitzender Hermann Pfannes, stellvertretender Vorsitzender und Schatzmeister Andreas Haarmann, Schriftführer Karina Rehhäuser und Kassenprüfer Alfons Hartmann sowie Hiltrud Kreisel.

Neben den Neuwahlen des Vorstandes standen Dankesworte an den alten und neuen Vorsitzenden im Mitteilpunkt der Zusammenkunft. Stellvertretender Vorsitzender Andreas Haarmann würdigte das Engagement von Pfannes, der seit über 25 Jahren an der Spitze des St. Johannes-Zweig-Vereins steht. Doch damit nicht genug: Pfannes betätigte sich in diesem Zeitabschnitt auch als Geschäftsführer des Vereins. Neben einem Weinpräsent nahm Pfannes einen Gutschein in Empfang.

Kindergarten am umsatzstärksten

In seinem Jahresrückblick bezeichnete Pfannes den Träger des Kindergartens als „umsatzstärksten Verein“. Derzeit sind sieben Personen im eingruppigen Kindergarten beschäftigt. Sie betreuen im Moment neunzehn Kinder, informierte Pfannes. Andreas Haarmann beleuchtete die finanzielle Situation des Vereins. Eine korrekte Belegführung wurde ihm seitens von Alfons Hartmann bescheinigt.

Einen Rückblick über das Kindergartenjahr 2010/2011 erstattete die Leiterin Stefanie Geuter. Sie erinnerte unter anderem an den Elternabend für die Vorschulkinder, an das organisierte „Elternkino“, an die Faschingsfeier, an die Muttertagsfeier, an den Vorschulausflug oder den Martinsumzug. Geuter dankte den Helfern und Pfannes, der alljährlich die Teilnahme an verschiedenen Fortbildungen ermöglicht.

Jahresprogramm

Des Weiteren informierte sie über eine Reihe von Veranstaltungen, die für das laufende Jahr terminiert sind. So wird es eine Mutter- und Vatertagsfeier geben, der Fotograf wird den Kindergarten besuchen und auch ein Oma- und Opa-Nachmittag steht auf dem Programm.

ONLINE-TIPP

Viele Artikel und Bilder rund um das Vereinsleben im Landkreis finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik „Vereine und Verbände“.