Insgesamt 235 Mitgliedsjahre wurden am Samstagnachmittag bei der vorweihnachtlichen Feier des VdK-Ortsverbandes Sommerach geehrt. Aus diesem Anlass war Kreisgeschäftsführer Klaus- Peter Mai gekommen, um 15 Personen für ihre Verbandszugehörigkeit auszuzeichnen.

Ludwig Pfaff und Emma Deinert erhielten die Ehrennadel für ihre 30-jährige Mitgliedschaft. Des Weiteren wurden geehrt: Alfred Fiala, Oskar Heck und Willi Pfaff (25 Jahre Mitglieder beim VdK) sowie Günter Frank, Sabine Glaser, Monika Hetterich, Maria Karl, Marlies Kockelmann, Karl- Heinz Kohl, Dieter Lindenthal, Elfriede Feller, Jutta Seeburg und Renate Stöcklein (zehn Jahre).

Kreisgeschäftsführer Klaus-Peter Mai ging auf die positive Mitgliederentwicklung in allen Stufen des VdK ein. Aktuell sind Landkreis Kitzingen 9760 Personen beim Sozialverband, im Bezirk Unterfranken 87 700 und in Bayern 650 000. Im Ortsverband Sommerach stehen 172 Personen in der Mitgliederliste. Wie Mai betonte, seien die ansehnlichen Zahlen nur durch die ehrenamtliche Arbeit in den Ortsverbänden erreicht worden.

In Sommerach liegt die Hauptlast der Arbeit derzeit auf den Schultern von Helga Kaufmann (stellvertretende Vorsitzende), Andreas Stöcklein und Walter Fackelmann, die für den erkrankten Vorsitzenden Alois Lorenz Kestler in die Bresche sprangen.

Vorstandsmitglied Andreas Stöcklein hatte in seinen Gedanken zur Weihnacht auch die Terror-Anschläge in Frankreich und in anderen Ländern erwähnt. Viele Bürger würden Hilflosigkeit spüren und hätten Angst, dass die Welt außer Kontrolle gerät. In seinen Rückblick erinnerte Andreas Stöcklein an die Aktivitäten des Ortsverbandes.

VdK-Kreisgeschäftsführer Klaus- Peter Mai kündigte für das Frühjahr 2016 Neuwahlen in Sommerach an. Die Arbeit des Ortsverbandes Sommerach würdigte auch Bürgermeister Elmar Henke.