Ein 30-Jähriger aus Kitzingen wurde am frühen Dienstagmorgen gegen 2.45 Uhr mit seinem Kleinkraftrad in der Königsberger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen, teilt die Polizei mit. Dabei stellten die Beamten körperliche Reaktionen fest, die auf einen kürzlichen Konsum von Betäubungsmitteln schließen ließen. Der junge Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen und im Anschluss den Heimweg zu Fuß antreten. Die Weiterfahrt wurde durch Sicherstellung des Schlüssels unterbunden. Eine Mitteilung an die Führerscheinstelle, ein Fahrverbot und eine Geldbuße werden folgen.