Über die Nordbrücke in Richtung Stadt fuhr am Mittwoch in Kitzingen ein VW-Polo, besetzt mit einem 36- und einem 19-Jährigen. An der durch eine Ampel geregelten Einmündung Bleichwasen – Wohnmobilstellplatz stieß der Wagen um 13.29 Uhr mit dem Wohnmobil eines 56-Jährigen zusammen.

Zeugen konnten nur die Fahrtrichtung des VW Polos bestätigen. Der Fahrer des Wohnmobils konnte sich laut Polizeibericht nicht daran erinnern, aus welcher Richtung er an der Unfallstelle kam. Aufgrund der Schäden an den Fahrzeugen scheint wahrscheinlich, dass das Wohnmobil an der Einmündung von rechts auf die Nordbrücke gefahren war und es dort zum Zusammenstoß kam.

Der VW-Polo-Fahrer musste mit schweren Verletzungen in einem Rettungshubschrauber nach Würzburg in die Uniklinik transportiert werden, während sein Mitfahrer und der Fahrer des Wohnmobiles mit leichten Blessuren davon kamen.

Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 30 000 Euro. An der Unfallstelle war neben der Feuerwehr Kitzingen und dem Rettungsdienst auch der städtische Bauhof, letzterer zur Fahrbahnreinigung, im Einsatz.

Unfallzeugen werden gebeten sich mit der Polizei Kitzingen unter Tel.: (09321) 1410 in Verbindung zu setzen.