Ein 17-jähriger Mofafahrer verletzte sich bei einem Unfall am Montagabend in Kleinlangheim (Lkr. Kitzingen) schwer. 

Der Azubi befuhr mit seinem Mofa die Bahnhofstraße in Kleinlangheim, als er den rechten Randstein touchierte und anschließend gegen einen Baumstumpf prallte. Die Polizei vermutet, dass er zu schnell unterwegs war und deswegen den Unfall verursachte.

Der Fahrer erlitt bei dem Sturz schwere Verletzungen und musste zur Behandlung in die Klinik Kitzinger Land verbracht werden. Bei der Unfallaufnahme konnten von den Beamten bauliche Veränderungen an dem Mofa festgestellt werden, die eine höhere Geschwindigkeit zuließen. Der Schaden beläuft sich auf 500 Euro.