Die Schülerin saß am Freitagmorgen kurz vor Schulbeginn auf einer Parkbank, als sie ein Unbekannter am Arm packte und von der Bank zog. Nachdem die 13-Jährige erheblichen Widerstand leistete, ließ der Mann von ihr ab und flüchtete in einem dunklen Auto. Die Motivation des Täters sei gegenwärtig vollkommen unklar, so der Pressebericht des Polizeipräsidiums Unterfranken. 

Die Schülerin befand sich gegen 7.40 Uhr auf dem Weg zur Volkacher Grund- und Mittelschule und machte in einem kleinen Park entlang der Spitalgasse eine kurze Pause. Ein unbekannter Mann näherte sich der 13-Jährigen, packte sie am Arm und zog sich in Richtung Straße. Das Mädchen wehrte sich massiv und konnte sich losreißen. Der Täter ließ daraufhin vor ihr ab und flüchtete in einem dort geparkten dunklen Wagen, der im hinteren Bereich etwas erhöht war.

Lehrer über Vorfall informiert

Anschließend rannte die 13-Jährige in ihre Schule und informierte die Lehrer über den Vorfall. Eine sofort nach der Alarmierung der Polizei eingeleitete Großfahndung der Kitzinger Polizei führte bislang nicht zur Festnahme eines Tatverdächtigen, so der Polizeibericht. Die Schule organisierte unverzüglich über das Schulamt ein Betreuungsangebot für das Mädchen sowie alle anderen Schüler und informierte mit einem Brief an die Eltern über den Vorfall. Die Polizei Kitzingen zeige weiterhin in Volkach und speziell auf den Schulwegen eine erhöhte Präsenz, so die Mitteilung.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: circa 1,80 Meter groß, auffällig dicker Bauch, circa 50 bis 60 Jahre alt, schwarze-grau melierte, kurz geschnittene Haare. Bekleidet war der Mann mit einem schwarzen Pulli, schwarzer Stoffhose, Brille mit goldenen Bügeln. Er sprach akzentfrei deutsch.

Polizei sucht Zeugen des Geschehens

Über die Motivation des Täters liegen bislang keine Erkenntnisse vor und sind Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Zur Aufklärung der Tat sucht die Polizei Kitzingen nach Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise zu dem gesuchten Mann oder dem Fluchtfahrzeug machen können.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: (09321) 141-0 entgegen.

Vorschaubild: © Symbolbild Friso Gentsch