Auf Einladung der Volkshochschule Kitzingen bietet Alexandra Spitzbarth, Fachärztin für Allgemeinmedizin, am Donnerstag, 24. Juni, um 19.30 Uhr in der Alten Synagoge einen Vortrag über den Umgang mit schwierigen Zeiten an.

Lebenskrisen, Krankheiten oder ein Lockdown bringen Menschen oft an ihre psychisch-mentalen Grenzen. Oft fühlt man sich einsam, allein, unverstanden und ungeliebt. Doch wie geht man mit solchen Situationen um? Im Vortrag erfährt man, wie man mit solchen Zeiten umgehen und sich Freude ins Leben holen kann, wie es im Presseschreiben der vhs heißt.