Großer Beliebtheit erfreute sich das Schnupperschießen der Volkacher Schützengesellschaft. Die Ferienpasskinder griffen im Schützengelände im Seelein in Volkach nach einer Sicherheitsbelehrung selbst zum Luftgewehr und Wettkampfbogen. Unter der Anleitung von Fred Grimm, Hans Haagen, Maximilian Baudisch und Heiko Bäuerlein versuchten die Kinder möglichst oft den „Zehner“ in zehn Metern Entfernung mit dem Luftgewehr zu treffen. Viel Spaß machte auch draußen das Schießen mit Pfeil und Wettkampfbogen auf der Bogenwiese. Beim Bogenschießen wurden die Kinder von Hanna Wolf, Klaus Zaps und Nicole Skoda betreut.