Felix Sturm hat seine Ausbildung beim Weingut Juliusspital mit der Traumnote 1,33 abgeschlossen. Als Bester seines Prüfungsjahrgangs für den Beruf des Winzers machte er seinen Ausbilder Lothar Flößer, den Chef der Weinbergsgruppe Iphofen des Juliusspitals, stolz. Das Zeug zum Winzer wurde dem jungen Mann aus Bürgstadt am Untermain schon in die Wiege gelegt. Seine Eltern führen dort ein rund neun Hektar großes Weingut. Bereits während seines landwirtschaftlichen Fachstudiums in Triesdorf suchte er sich ein Fachpraktikum für die Bereiche Weinbau, Kellerwirtschaft und Vermarktung. Er bewarb sich im Weingut Juliusspital in Würzburg, wo er zunächst in der Weinbergsgruppe Würzburg als Fachpraktikant im Einsatz war. Es folgten weitere Tätigkeiten in Keller und Vertrieb. Nach seiner Ausbildung führt ihn sein Weg zum Studium für Weinbau und Kellerwirtschaft an die Hochschule in Geisenheim. Foto: Stiftung Juliusspital